31. Januar 2006

Zürcher Gegenkatze


Und hier kommt gleich noch eine, weils solchen Spaß macht...
Die hat der Lieblingsmensch im November an einem Zürcher Stromkasten entdeckt und auch abgelichtet, also insoweit gar nicht mein Verdienst. Wenigstens war ich dabei :) Das haben wir ja auch nicht so oft. Man kann jetzt natürlich sehr hintersinnige Mutmaßungen darüber anstellen, warum wir in Zürich so eine Kampfkatze entdecken und in Berlin eine ganz knuffige. Jedenfalls finde ich es interessant, dass der geübte Betrachter (ich nicht in ausreichendem Maße) am Stil des Wallpapers oft erkennen kann, von wem es ist oder aus welcher Stadt oder Umfeld derjeinge kommt. Meistens sind die ja sehr klein, aber trotzdem unglaublich aussagekräftig. Und das, obwohl sie so kurzlebig sind...Da hat man aber auch bös viel Arbeit, so als Wallpaper- Zeichner, damit dann amal eins eine Woche länger irgendwo kleben bleibt.Hm, sehr cool find ich. Weil sie so im Verborgenen wirken, die fallen oft kaum auf. Achtet mal auf Rückseiten von Verkehrsschildern! Das kann sich total zum Tick entwickeln, nach Wallpapers zu suchen. Sagt Frau Feli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen, Antworten, Schokolade bitte hier abgeben: