21. Januar 2007



Es gibt bei mir, nicht ungewöhnlich, eine ganze lange Liste mit Dingen, die ich schon ewig tun will. Dazu gehört, dieses Foto aus dem letzten Herbst (Man beachte meine leichte Bekleidung! Das war so warm! Dafür könnte ein bisschen Winter dann und wann auch nicht schaden.) zu posten. So sieht also Frau Feli als Edna aus. Obwohl das
Foto den Eindruck nicht ganz korrekt wiedergibt, weil ich mir beim letzten Friseurbesuch in einem Anfall von Sparsamkeit den Pony so kurz habe schneiden lassen, dass er wirklich sehr an Edna erinnert hat. Ganz zu schweigen vom Rest. Ergänzen wollte ich auch noch, dass ich das Link mit den schicken Postkarten von einem Blog aus Singapur habe, über das ich aus purem Zufall stolperte. Aber das ist mit den coolen Links wohl immer so. Und es hat mich übrigens vereinte Kräfte gekostet, es wieder zu finden. Hatte ich doch vorgestern gemeint, endlich mal wieder meinen Cache löschen zu 
müssen. Und da dieses Blog einen Titel in mir (und meinem Computer) komplett unbekannten Schriftzeichen besitzt, konnte ich mich natürlich auch nicht mehr dran erinnern. Und da die junge Autorin, die so sympathisch über ihre Versuche schreibt, den lokalen Busfahrplan zu überlisten, keine Kommentarfunktion eingestellt hat, verlinke ich sie vorläufig in diesem Artikel.
Des weiteren fand ich schon vor längerem eine Website, ich weiß nicht wie, die mich schwer geplättet hat. Des Namens Supatopcheckabunny . Welcher mich schon an sich schwer für sich eingenommen hat. Der Name, meine ich. 
Man kann sie ganz  grob zum Universum der Berliner Lesebühnen (und vor allem ist sie Illustratorin.)  zählen und für das Design
kann man der Autorin nur gratulieren. Welches mich ein bisschen an die Website von Axel Hacke erinnert. Aber das nur am Rande. Bekommt der wohl Geld von Bosch (der Firma) für die Konversationen mit Bosch (seinem Kühlschrank) ? Vielleicht sollte ich mal versuchen, mich mit meiner Stereoanlage zu unterhalten :)) . Mit fortschreitendem Durchklicken der Seiten, die mich eigentlich doch eher an 
das Trash- Design der Titanic erinnern (Sorry, Titanic, Sorry, Supa....bunny, Sorry, Axel Hacke.) (übrigens, ist mir grad wieder eingefallen: daher stammt auch der Link.) findet man immer mehr spaßige Details. Zu Wulffmorgenthaler gibt es nicht viel zu sagen, das muss man gesehen haben. Ausser vielleicht, dass sie (es sind zwei)  aus Dänemark kommen und ich aus Flensburg und ich mir denke, oha, sowas gibts in 
Dänemark?Wer hätte das gedacht. Nein, ich will die Diskussion über den Karikaturenstreit 
an dieser Stelle nicht fortsetzen. Nur hinzufügen, das die hinreißende Zuckerfischin mir von meiner bewunderten Schwester eingegeben wurde, welche mir einen Comic derselben zum Geburtstag
schenkte und mich damit umgehend zu einem Opfer von Zuckerfischsucht machte. Das muß mit den Tapeten zu tun haben. Und mit Steffen. Dass Ihr nur neugierig werdet, hehe.
Es folgen noch einige weitere die mir in der letzten Zeit aufgefallen sind, oder die mir, wie so oft, Frau K. nahegelegt hat. Entweder in diesem Eintrag (was hiermit erledigt ist) oder in der Liste(die Links links! Um den Kalauer mal wieder anzubringen.), welche Ihr, geneigte Leser, hoffentlich auch mal lest. Sagt Frau Feli.

1 Kommentar:

  1. hey frau feli, das sind herzige fotos. wo hast du die denn gemacht? in zürich gibts nämlich keinen s/w-passfotoautomanten mehr. hier fotos von der zürcher fotoautomaten-abschiedsparty.

    AntwortenLöschen

Fragen, Antworten, Schokolade bitte hier abgeben: