2. Juli 2007

Meine Fotos gibts jetzt in Dänemark!

Ich habe mich jetzt mal endlich bei so einer Fotodatenbank, sprich: Community angemeldet. Bei 23. Was Frau K. auch gleich zu Freudenschreien veranlasst hat, da sie ihre persönliche Numerologie an dieser Zahl ausgerichtet hat (was sie durchaus mit anderen Kulturerzeugern gemeinsam hat. Nicht zuletzt den Illuminaten, die auch K niemals unerwähnt lässt in diesem Zusammenhang.). Ich persönlich hege keine derartigen Vermutungen, habe jedoch auch an diesem Tag (wie die K.!) Geburtstag.
Der Service war mir sympathisch, weil er kein amerikanisches Mega- Unternehmen ist, und ausserdem nicht den dummen Usern in Übersee gewisse Bilder sperrt, die die eigene Doppelmoral als "bedenklich" einstuft. Phh. Bezeichnend finde ich, dass man als unangemeldeter Benutzer die betreffenden Bilder gar nicht erst angezeigt bekommt, nicht mal in grau. Wenn man ein einschlägiges Suchwort eingibt, werden lauter hübsche Blümlein- Tierlein- Landschafts- Bildchen angezeigt- und sonst nix.
Ich probiere jetzt ein bisschen mit den Möglichkeiten dieser Datenbank herum, man kann nämlich schmerzfrei diese dämlichen Rahmen wegkriegen, die Picasa immer um die Fotos malt. Mach ja nich jeder leiden, nich? Daher also ein paar Streetart- Bilder, die eigentlich auch schon bei 23 zu sehen sind. Und übrigens: ich finde den Header auch beknackt, so wie er jetzt aussieht. Ich hatte eigentlich nur mal was ausprobieren wollen, und habe ihn dann nicht mehr aus Blogger rausgekriegt und jetzt steht er da so rum. Das ist ein noch ungelöstes Browserproblem. Das lenkt wenigstens von den wirklich ernsten Problemen ab. Sagt Frau Feli.
Und der Himmel weiß, warum die dummen Bilder jetzt nicht angezeigt werden.




1 Kommentar:

  1. Bei den Illuminaten ging's doch um etwas mehr als nur eine Zahl:

    "Im Film geht es, kurz gesagt, um die Geschichte eines jungen Mannes, der im Kapitalismus aufwacht, sich dem Illuminatenorden anschließt und schließlich ebenso die Liebe genießt, wie er zur Abschaffung der alten Welt beiträgt. Die Musik wurde von Bach, Mozart, Beethoven, Mahler, Schönberg, Lemmy Kilmister und Eisler komponiert. Die Regisseure des umfassenden Teams arbeiten in der Mehrzahl für Hollywood, es kommen aber auch Franzosen und Russen vor."

    Join the Illuminati - free the Slaves!

    AntwortenLöschen

Fragen, Antworten, Schokolade bitte hier abgeben: